Das David-Blog
Solo-Selbständige und kleine Unternehmen, die Davids unserer Wirtschaft, haben es verdient, dem »Selbst und ständig« zu entkommen und zu ihrer Stärke zu finden. Im David-Blog finden Sie Impulse für eine klare Positionierung, eine klare Kommunikation und Ihre Selbständigkeit.

Das Blog ist das Herz meiner digitalen Kommunikation und ein wichtiger Baustein für meine Kundengewinnung. Im vierten Teil meiner Blog-Serie #10JahreSelbständig beschreibe ich, warum mein Blog auch für mich persönlich wichtig ist.
Welchen Namen bekommt das neue Unternehmen? Im dritten Teil meiner Blog-Serie #10JahreSelbständig beschreibe ich meinen persönlichen Weg und zeige, welche Möglichkeiten es für Gründer gibt.
Im zweiten Teil meiner Blog-Serie #10JahreSelbständig geht es um eine Frage, mit der ich damals wenig anfangen konnte. Die Frage nach einem Plan B habe ich für mich selber schnell geklärt.
Am 1. März 2005 habe ich die Reise in eine spannende Welt angetreten. Die Welt der Selbständigkeit. Mit diesem Beitrag starte ich eine 10-teilige Serie mit persönlichen Einblicken aus 10 Jahren Selbständigkeit.
Freitag Nachmittag trudelt eine E-Mail ein: »Nach dem, was ich von Ihnen auf Twitter gelesen habe, glaube ich, dass Sie der Richtige für mein Anliegen sein könnten.«. Kundengewinnung via Twitter – Ausnahme oder echtes Potenzial?
Kreativität ist ein großer und doch schwer greifbarer Begriff. Was genau ist eigentlich Kreativität? Bin ich kreativ? Welchen Stellenwert hat Kreativität für Unternehmer? Eine persönliche Annäherung...
Ein kleiner Wagen fährt durch wildes Gelände. Den Berg schafft er nicht. Im Wasser säuft er ab. Und am Felsen bleibt er gleich komplett hängen. Der kleine Flitzer wirkt verloren und fehl am Platz. Aber er hat eine ganz andere Stärke. Und die hat der Hersteller anschaulich auf den Punkt gebracht.
Mit einem eigenen Blog haben Sie ein wertvolles Instrument für Ihre Online-Reputation und Ihre Sichtbarkeit bei Google. Wer die Grundlagen der Suchmaschinenoptimerung beherrscht und im Blog anwendet, profitiert von einer höheren Sichtbarkeit.
Textbausteine klingen verführerisch. Findige Anbieter locken gar mit der »ultimativen Texterstellung auf Knopfdruck«. Was aber kann man von einem Text erwarten, der so viel über den Spirit des Unternehmens aussagt, wie ein leerer Teller über das Wetter von Morgen?
Die Aussage »Bei uns ist der Kunde König« gefällt mir nicht. Und das direkt aus zwei Gründen. Es ist eine abgenutzte Worthülse und damit als Aussage wertlos. Und wollen Menschen wirklich eine demütige Haltung ohne Mitdenken und Klartext? Meine Wunschkunden wollen das nicht!
Ein Webdesigner ist nicht nur für eine schöne Optik zuständig. Gerade ein klarer Aufbau und eine durchdachte Benutzerführung sind entscheidende Faktoren. Und dann gibt es noch die vielen Details, die mit darüber entscheiden, wie erfolgreich Sie online Kunden gewinnen.
Immer das selbe Dilemma: Ein neues Benutzerkonto, ein neues Passwort. Sicher soll es sein. Oder doch lieber einfach merkbar? Viele entscheiden sich für die merkbare Variante und vernachlässigen damit die Sicherheit. Aber es geht auch anders.
Wir alle kennen sie. Menschen, die jede Idee erst mal mit einem »aber« kommentieren. Menschen, die immer mehr Probleme als Chancen sehen. Menschen, die jede Kreativität im Keime ersticken. Viele nennen sie Bedenkenträger. Ich nenne sie Bremser.
Großes Leistungsangebot geschnürt. Nette Website gestalten lassen. Jetzt heißt es mit großem Getrommel bei allen möglichen Leuten Aufmerksamkeit erreichen. Irgendwie. Die Botschaft muss schön weit gefasst werden, damit sich möglichst viele Menschen davon angesprochen fühlen. Und nun?
Schaltfläche mobile Navigation